1. PERIOSTPRESSING®
In diesem Kurs wird gezeigt, wie man durch einen angepassten starken – aber dosierten – Druck auf verschiedene präzise Periostpunkte innert maximal 30 Minuten den Schmerz auf ein Restschmerzminimum von 0-30% reduzieren kann – und dies in 90% der Fälle. Alarmschmerzen sind Schmerzen, die entstehen, wenn das Gehirn uns vor künftigen Schäden warnen will. Dies gilt sowohl bei bereits bestehenden Schäden (gleichgültig ob Schulter-, Knie-, Rücken-, Hüft- oder anderen Gelenkschmerzen) als auch bei starker Arthrose, Schmerzen nach Operationen, Kopfschmerzen, Kiefergelenkschmerzen, Fibromyalgie, Karpaltunnelsyndrom, Schmerzen im Fuss, Tennisellbogen, Achillessehnenschmerzen, Sehnenverkalkungen, etc. Der Erfolg zeigt sich auch bei chronischen Patienten. Die Patienten sind begeistert von der Wirkung der Behandlung und froh, dass sie nun praktisch keine oder sogar gar keine Schmerzen mehr haben. Sie sind erstaunt, dass sie diese Knochenpunkte kennen.

2. MEDITRAINING®
90% der oben genannten Schmerzen, welche die Patienten plagen, sind projizierte Alarmschmerzen. Der Körper will, dass wir diese ungünstige Situation beheben. Um eine nachhaltige und definitive Schmerzbeseitigung zu erlangen, werden durch spezifische Übungen die Faszien, Nerven und Muskeln zweidimensional gedehnt. Die Muskulatur der Agonisten und Antagonisten werden in beiden Bewegungsendstellungen gekräftigt; zusätzlich wird mit diesem Training die Gelenksbeweglichkeit verbessert und normalisiert. Die Gelenke werden dadurch wieder physiologisch und biomechanisch richtig belastet. Die Alarmschmerzen werden überflüssig und es gibt keinen Grund mehr zu leiden – und dies bis ins hohe Alter. Die Meditraining-Übungen wurden in über dreissigjähriger Arbeit vom Kursleiter entwickelt. Das ALARM-PAIN-KILLING kann parallel zu beliebigen anderen Techniken angewandt werden.

Sie lernen im Kurs die über 100 magischen Periostpunkte kennen und werden geschult, sie am Körper präzise zu finden. Sie erlernen, die verschiedenen Drucktechniken richtig anzuwenden. Dazu erhalten Sie eine sehr umfangreiche Dokumentation: Ein großer Bundesordner beinhaltet 21 praktische Hefte, die bei über 60 Schmerzzuständen die zu behandelnden Periostpunkte und die dazugehörenden Meditraining Antischmerzübungen erläutern. Zusätzlich bekommen Sie zwei Film-DVDs: Die eine zeigt, wie man die Periostpunkte findet (sowohl auf dem Skelett als auch auf dem Körper) und wie man diese drückt. Die andere veranschaulicht das Meditraining. Weiter erhalten Sie eine DVD auf der alle Meditrainingsübungen im A4 PDF Format beschrieben und mit Fotos illustriert sind. Diese dürfen Sie für Ihre PatientInnen und KundInnen ausdrucken oder kopieren. Durch die sehr enge Betreung während der Schulung sind Sie bereits am Montag nach dem Kurs in der Lage, auch Patienten mit starken Schmerzen erfolgreich zu therapieren – und sind glücklich diese effiziente Therapieform erlernt zu haben.

Dozent :

Daniel Griesser
Physiotherapeut FH und Konditionstrainer

22 Jahre Physiotherapeut der Schweizer Fussballnationalmannschaft und 2 Jahre Konditionstrainer und Physiotherapeut der Schweizer Skinationalmannschaft.

Ort : Dietikon bei Zürich (Autobahn Baden-Zürich). Auch mit ÖV erreichbar.

Dauer : 2 Tage jeweils von 9h bis 18h (EMR + ASCA, Stundenanrechnung für die Weiterbildung: 16h)

Kursdaten : 10.11 - 11.11.2018
23.03 - 24.03.2019
09.11 - 10.11.2019

Preis : CHF 780.- All inclusive! Inbegriffen: Die oben beschriebenen Kursunterlagen mit 750 Fotos, Getränke, Kaffee. Mittagessen, 4 DVDs, Zertifikat, Material, Pressholz u.a., Gratisparkplatz.